Kita "Käthes Nest"

Wir sind eine Einrichtung mit drei Kindergartengruppen. Hier spielen und lernen 58 Kinder im Alter von 3-6 Jahren. Dies geschieht in einer Regelgruppe am Vormittag mit 18 Kindern, einer Ganztagsgruppe mit 22 Kindern und einer Integrativgruppe, mit 18 Kindern (davon 4 Kinder mit Behinderung).

Gemeinsam mit neun sozialpädagogischen Fachkräften (in der Integrationsgruppe eine heilpädagogische Fachkraft) erleben und gestalten wir unseren Alltag und viele verschiedene Aktivitäten und Aktionen. Neben unseren Gruppenräumen bewohnen wir einen Kreativraum und einen Bewegungsraum.

Die Kinder können bei uns viel entdecken und sie haben Zeit zum Spielen. Zusätzlich finden regelmäßig Angebote statt. In regelmäßigen Abständen erarbeiten wir gemeinsam mit den Kindern Projekte. Uns liegt sehr an einer engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Ihnen, liebe Eltern.

Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit:

Wertschätzung und Teilhabe als pädagogische Haltung:

Jedes Kind ist einzigartig und vollkommen. Wir arbeiten mit Kindern und jedes Kind bringt seine Individualität mit in den Kindergarten. Für uns ist es besonders wichtig, mit dieser Individualität, dieser Einzigartigkeit umzugehen und das Kind mit seinen Stärken, Schwächen, Fähigkeiten und Leidenschaften anzunehmen. Das ist unsere tägliche Aufgabe. Dabei ist die Wertschätzung des Kindes ein Grundsatz unserer pädagogischen Arbeit.

Gemeinsame Erziehung aller Kinder:

Kinder sind Kinder. Ob mit einer Behinderung, gesund oder krank. Für uns steht das Kind mit seinem Bedürfnis nach Gemeinschaft im Vordergrund. Innerhalb unserer Rahmenbedingungen spielen, lernen und leben Kinder mit und ohne Behinderungen und Entwicklungsverzögerungen gemeinsam in unserer Einrichtung.

Interkulturelle Bildung:

Bunt ist es in unserem Haus. Viele Kulturen und Nationalitäten besuchen unsere Einrichtung. Dabei wird keiner ausgeschlossen. Ganz im Gegenteil: Wir profitieren von der Vielfalt.

In Projekten, Angeboten oder im Alltag beschäftigen wir uns immer wieder damit, dass es verschiedene Kulturen gibt und jeder mit seiner Lebensweise wert ist, geschätzt zu werden.

Religionspädagogik:

Gott nimmt jeden Menschen in seiner Einmaligkeit an, unabhängig von Nationalität und Religion. Dieser Grundsatz ist unser Fundament im Umgang mit Menschen und Religion. In Bibelgeschichten, kleinen Theaterstücken, Gebeten, Andachten und Liedern setzen wir uns täglich mit dem evangelischen Glauben auseinander. Wir vermitteln dadurch eine evangelische Haltung, die sich nicht vor anderen Religionen verschließt. In unserer Kindertagesstätte werden Kinder unterschiedlichster Religionen betreut. Wir erfahren viel über andere Religionen und schätzen diese Berührungspunkte als Bildungschance. Denn jedes Kind hat nicht nur ein Recht auf Bildung sondern auch ein Recht auf Religion und Glauben.

Sprachförderung:

Sprachförderung ist ein allgegenwärtiger Teil des Alltags im Kindergarten. Beim Spielen, Singen, Turnen, Basteln, Experimentieren oder beim Betrachten von Bilderbüchern - immer geht es auch um Sprache. Je mehr Sprachanlässe gefunden werden, je vielfältiger die Themen sind, je reichhaltiger und abwechslungsreicher Sprache ist, desto besser ist die Sprachförderung. Durch Fortbildung und Erfahrung sind wir Experten für Sprachförderung in vielen alltäglichen Situationen. Handlungen der Kinder sprachlich begleiten, Sprachspiele in Stuhlkreisen, Raum finden für eigenes Erzählen der Kinder und das gemeinsame Singen, sind feste Bestandteile unserer täglichen Arbeit.

Entwicklungsbegleitung:

Entwicklung ist eine Chance, die jeden Tag wiederkehrt. Allerdings müssen Bedingungen dafür geboten werden. Zum einen braucht jede Entwicklung einen neuen Reiz, Platz zum Erproben und Üben, eine Bühne zur Präsentation und ein Feedback von meinem Gegenüber. Unsere Aufgabe dabei ist es, den uns anvertrauten Kindern Chancen zu bieten, geeignete Reize zu schaffen und ein liebevolles Feedback zu geben. Die Begleitung dabei ist von Wertschätzung und Zuversicht geprägt. So möchten wir den Kindern die bestmöglichen Chancen für eine positive Entwicklung bieten.

Elternarbeit:

Eltern vertrauen uns ihre Kinder an. Mit dieser Verantwortung müssen wir verantwortungsbewusst umgehen und Eltern mit ihren Freuden, Sorgen und Nöten ernst nehmen. Ein ehrlicher und wertschätzender Umgang mit Eltern ist dafür unerlässlich. In Gesprächen, Elternabenden und zahlreichen Aktionen ist es uns wichtig, mit Eltern in Kontakt zu kommen und ein vertrauensvoller Gesprächspartner zum Thema Kindesentwicklung zu sein.

LOGO_KAETHES_NEST_4C
Logo "Käthes Nest" 

Leitung:

Denise Yilmaz
Denise Yilmaz
Zeppelinstr. 26
31135 Hildesheim
Tel.: 05121 5 43 87
Fax: 05121 9 99 72 33
Nest 02
Bild: Sarah Gläsener

Betreuungszeiten (Stand August 2014):

Frühdienst für alle Gruppen: 7.30-       8.00 Uhr

Vormittagsgruppe: 8.00-12.00 Uhr  8.00-13.00 Uhr

Integrativgruppe: 8.00-14.00 Uhr 

Ganztagsgruppe: 8.00-16.30 Uhr, freitags bis 15.00 Uhr

Käthes Nest außen_web
Bild: Franziska Akoto